Neulich in Genua: auf der verschlungenen Suche nach Authentizität …

Neulich in Genua. Die Touristensaison ist längst vorbei, obwohl sie in diesem Jahr gar nicht erst richtig angefangen hatte. Viele der schlimmsten Touristen-Abzock-Kitsch-Läden sind geschlossen, und das ist gut so. Die Scarlet Lady der Reederei Virgin Voyages von Milliardär Richard Branson, ein 110.000 Bruttotonnen schweres, 278 Meter langes und 38 Meter breites Monster mit über …

Teile diesen Beitrag:

Marginalie 97: Schlampige Wirte

Oh Mann, bin ich sauer. Ich bin an einem Freitagnachmittag zur Büro-Neueröffnung eines Geschäftspartners, eines guten und wichtigen Geschäftspartners und zugleich eines sehr netten Menschen – Freund wäre übertrieben – eingeladen, an den Rand des Odenwaldes, irgendwo südlich von Darmstadt, er zieht mit seiner Firma in ein bezauberndes altes Schloss, also nicht in das ganze …

Teile diesen Beitrag:

Marginalie 96: Niedergang

Die Brust der jungen Frau hat ungefähr die Größe eines kleinen, etwas dickeren Pfannkuchens. Ich bemerke und schreibe das nicht etwa, weil ich junge Frauen bespanne und auf ihre Brüste glotze, eigentlich mag ich Brüste, nur eben gerade jetzt nicht. Die junge Frau trägt ein dünnes weißes Sommerkleidchen – klar, es ist Hochsommer, 36 Grad …

Teile diesen Beitrag:

Marginalie 95: Ärger …

Ich weiß, ich wollte weniger schreiben, aber gerade ist’s mir wieder voll reingefahren. Für das bevorstehende verlängerte Wochenende  suche ich ein Hotel, ein grenznahes Hotel in Thüringen, alldieweil da hat sich das Virus bereits aus den Hotelbetten verflüchtigt, während es in Bayern noch heimtückisch alldorten lauert, also, WE in Thüringen. Beim Durchflippen der Hotel-Webpages fällt …

Teile diesen Beitrag: