Gordon’s Premium Pink: So überflüssig wie ein Kropf

„Kreiert nach einem Gordon’s Originalrezept aus den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts schafft dieser Rosé-Gin die Balance zwischen erfrischendem Gordon’s, der natürlichen Süße von Himbeeren und Erdbeeren sowie säuerlich-herben Johannisbeeren in einem ganz einzigartigen Roséfarbton. Zur Herstellung wurden nur natürliche Fruchtaromen verwendet, um echten Beerengeschmack höchster Güte zu garantieren.“ verspricht …

Teile diesen Beitrag:

Desietra Caviar

Es war in den letzten Jahren des letzten Jahrtausends. Ich war auf der Dunklen Seite der Macht, bei den ganz, ganz bösen, mächtigen Buben. Wir arbeiteten wie blöde, gerne 100 Stunden die Woche, wer richtig toll (toll, nicht zwangsläufig auch gut) sein wollte, durchaus auch mal mehr, und verdienen taten …

Teile diesen Beitrag:

Rößler’s Kaffeerösterei: guter, nachhaltiger Kaffee und entschleunigtes Dorfleben

Da jammern wir allerortens, wenn wieder ein kleiner, alteingessener, liebenswerter, liebgewonnener Betrieb zu macht, gequält von Personal- und Nachwuchssorgen, drangsaliert von politischer Gängelung, EU-Bürokraten-Irrsinn und Wuchersteuern zur Finanzierung der politischen Gängelung und des EU-Bürokraten-Irrsinns, unter Druck gesetzt von internationalen Ketten, Konzernen, Lieferanten-Kartellen, Preiskämpfen, im Stich gelassen von Internet- und Discounter-Käufern …

Teile diesen Beitrag:

Nun also Hans-Jürgen, und dann noch gleich zwei davon …

… nämlich eine Sommer- und eine Winteredition. Ethusiasmiert von der ersten Sonnenstrahlen griff ich im Bauernmarkt in Dasing doch glatt zur letztjährigen Sommeredition des Hans-Jürgen Gins aus Wehringen, einem Dörfchen südlich von Augsburg am Rande der Westlichen Wälder, und ich bin – wie soll man sagen – zwiegespalten. Seit 2012 …

Teile diesen Beitrag:

Ziegler: dem Vermarktungstod nahe

Seit Jahrzehnten bin ich ein bekennender und begeisterter Fan der Brennerei Ziegler aus Freudenberg am Main, einem elenden Kaff in Churfranken. Scheinbar ein kleiner, alter Familienbetrieb, mit 18 Mitarbeitern und 6 Millionen EURO Umsatz sympathische Manufakturgröße,  offene Brennanlage neben dem kleinen Verkaufsraum, grundsolide, exzellente Produkte, nur regionale, heimische Zutaten und …

Teile diesen Beitrag:

Durchgebrannt im Baumarkt

FUMP! Jetzt haben schon wieder zwei Halogenlampen im Bad den Geist aufgegeben. Wenn ich mich nicht im Dunkeln mit dem Rasierer verstümmeln will, hilft nur eins: ab in den Baumarkt – und das zur Prime-Time am Wochenende. Mich schaudert es, da ich schon jetzt genau weiß, was mich dort erwartet. …

Teile diesen Beitrag:

Marginalie 71: Schöne neue Shopping-Welt

Habe im Internet drei spezielle Würzsaucen bei Amazon bestellt. Nun gut, einerseits hätte ich die Saucen im stationären Handel weit und breit nicht bekommen. Andererseits, das ist der Verpackungsmüll, den diese drei kleinen Saucenflaschen beim Online-Versandhandel mit sich bringen, ca. 1 Liter Saucen und ca. 40 Liter Verpackungsmüll, selbst komprimiert …

Teile diesen Beitrag:

Cocktailsauce

Caro hat zum Essen geladen, nichts Großes, die Frau ist keine begeisterte Köchin vor dem Herren, was nicht heißen soll, dass sie keine gute Köchin wäre, denn das ist sie trotz aller Zurückhaltung doch, wenn schon, denn schon, sozusagen. OK, der 2017er Chablis von Colombier war wirklich enttäuschend, doch das …

Teile diesen Beitrag:

Ahle Worscht

Dornröschen-Schloss, Documenta, Carlsbahn, Barocke Planstadt, Gebrüder Grimm, Herkules, Wilhemshöhe, Truppenaushebungen „ab nach Kassel“ … viel war und ist in der Tat nicht los in Nordhessen, um es auf den Punkt zu bringen, seit dem Karl der Große 797/798  sein Winterlager auf der Sieburg über Bad Karlshafen aufgeschlagen hatte (und selbst …

Teile diesen Beitrag:

Mal richtig scharfe Messer …

Mit Kochmessern ist das ja so eine Sache, bei uns Hobby- und Freizeitköchen. Zuerst geben wir hunderte,  manchmal auch tausende von EURO aus, um richtig geile, professionelle, vor allem aber beeindruckende Kochmesser zu erstehen, und dann behandeln wir sie schlecht. Dabei will ich das eigentlich gar nicht, so richtig scharfe …

Teile diesen Beitrag:

Echter Wasabi: teurer Reinfall

Man liest es ja immer und immer wieder, diese grüne Paste, die uns beim Asiaten zum Sushi serviert wird, und die Tuben mit grüner Paste und Döschen mit grünem Pulver zum Anrühren in heimischen Supermärkten werden zwar allesamt Wasabi genannt, sind aber alles andere als Wasabi. So enthält die Wasabi-Paste …

Teile diesen Beitrag:

Stringtanga

Ich wusste, dass diese Headline Ihr Interesse weckt 😉 Doch ich will nicht mit billigen Tricks Ihre Aufmerksamkeit erhaschen, ich will Ihnen vielmehr von meinem jüngsten Erlebnis im Mekka für Stringtangas berichten. Ich war im H&M. Also nicht wegen der Stringtangas, damit wir uns nicht falsch verstehen, sondern als Begleitung …

Teile diesen Beitrag: