CIA, FSB, MI6, BND: alles Pillepalle

Folgendes fiel vor: ich verbrachte einen Sonntagnachmittag missmutig in der Lufthansa-Lounge, alldieweil die Mittags-Maschine nach Genf ohne Nennung von Gründen einfach gecancelt worden war und ich auf die Abendmaschine warten musste. Kommt halt vor. Ich fragte die Dame am Counter der Lounge nach der mir bei einer über dreistündigen Verspätung …

Teile diesen Beitrag:

Marginalie 86 (Menschen im Hotel – Miniatur-Sitten-Gemälde): Warum sollten wir Männer eigentlich Angst vor der Islamisierung Europas haben?

Bärtige Männer, offensichtlich in weiße Bettlaken oder so ähnlich gewandet, betreten breiten Schrittes den Frühstücksraum, gefolgt von über und über mit Chador und Nijab verschleierten Weibspersonen, gerade dass noch Augen, Nase, Mund aus den Schandfetzen ragen, vor der Zeit gealterte, verhärmte Frauen mit gesenktem Blick, vor der Zeit altern werdende, …

Teile diesen Beitrag:

Es gibt so viele sinnvollere Plätze, seinen Laptop zum Schreiben aufzustellen, als im Büro …

… zu Beispiel auf der Terrasse des Mendocino Hotel & Garden in Mendocino an der Mainstreet, direkt an den Klippen. P.S.: Wer erinnert sich noch das Liedchen „Mendocino“, geschrieben 1968 von Dough Sahm, ein Jahr später von Michael Holm ins Deutsche adaptiert und bei Dieter-Thomas Heck in der Hitparade live …

Teile diesen Beitrag:

Another day living in luxury

Ich Dummerchen hatte tatsächlich mal geglaubt, Manager hätten ein tolles Leben, First-Class-Flüge, Luxus-Hotels, auskungeln von Verträgen unter old pals auf Golfplätzen, bei Cocktail-Partys und in Edel-Restaurants, noble Büros mit großen Mahagoni-Schreibtischen und tiefen Lederfauteuils hinter großen, nur schwer überwindbaren Vorzimmern … Tja, willkommen in der Realität. 07:20 Maschine nach Genf, …

Teile diesen Beitrag:

Marginalie 84 (Menschen im Hotel – Miniatur-Sitten-Gemälde): Gezuppelte Brüstchen

Im Lift zur Dachterrassenbar stehen zwei junge Mädchen, vielleicht 15, vielleicht 25 Jahre, wer weiß das heutzutage schon noch, aufgebrezelt und angemalt wie die Großen jedenfalls, diese Dachterrassenbar scheint the place to be für junge Einheimische zu sein, sie ist ja auch wirklich sehr schön. Die Mädels starren unablässig in …

Teile diesen Beitrag: