Arbeits-Martini beim Rehrücken-Braten

Extra trockener Martini Cocktail: Gewaschenes Eis (-28 Grad kalt), Gordons Gin, Dolin Vermouth, Lemon Twist, und rechts hinten Reh-Jus von Frank Stormanns Nudelmanufaktur auf dem Augsburger Stadtmarkt (passt überhaupt nicht zum Martini Cocktail, aber ganz famos zur Sauce für den Rehrücken … und ich würde nie, nie, nie unterschwellige Schleichwerbung betreiben, aber der Stoff ist …

Teile diesen Beitrag:

Eggs Benedict bei Stormanns auf dem Augsburger Stadtmarkt

Unbedingt ausprobieren, selten so gute Eggs Benedict gegessen: pochierte Eier, Avocado-Schnitze (gehören zwar eigentlich nicht drauf, passen aber sehr gut, zumal es richtig reife, wohlschmeckende Avocado sind), Toast, krosser Speck und eine frisch gemachte Hollandaise, nach der man sich die Finger lecken kann, so gut bekommt sie kaum ein Sterne-Koch hin. Dazu ein Milchkaffee und …

Teile diesen Beitrag:

Roastbeef Wet-Aged aus der Sous-Vide mit gecheateter Pfeffersauce

Caro und ich streifen das Samstagsmorgens über den Augsburger Stadtmarkt, um reichlich uninspiriert Spezereien für die Wochenendküche zu jagen. Anfang Mai sind Spargel und Morcheln irgendwie gesetzt, natürlich auch Flieder, Maiglöckchen, Vergissmeinnicht (aber die kann bzw. sollte man nicht essen), die Maischollen bei den drei Fischhändlern haben allesamt trübe, traurige Augen, für weiße Frühlingstrüffel und …

Teile diesen Beitrag:

Heute mal keinen Aufwand mit Kochen …

… sondern einfach nur ein paar kleine Schweinereien. Links vorne Crostini-Belag zum selber-basteln (getrüffelte Pilze mit Speck, Thunfisch-Dip, Tomaten in Balsamico, Tapenade), dahinter Burrata mit Tomate, Balsamico, Basilikum, rechts Kleinigkeiten aus der Vitrine des Griechen am Stadtmarkt (verschiedene eingelegte Oliven, Champignons, Ziegenfrischkäse in Kräutern und Öl, Artischockenherzen, Paprikafilets mit Knoblauch, eingelegte Bohnen, Peperoni, Kapernäpfel). Dazu …

Teile diesen Beitrag:

Trüffel-Nudeln

Meine erste Begegnung mit Trüffeln hatte ich – ausgerechnet – in der Freßgass in Frankfurt. Der italienische Taufpate eines Kollegen hatte dort ein italienisches Nobellokal, und eines Abends schlug der Kollege vor, wir sollten doch gemeinsam dort essen, nicht etwa, dass er uns alle eingeladen hätte – weshalb auch? –, aber er versicherte uns, sein …

Teile diesen Beitrag:

Marginalie 45 – Das Sterben wird sichtbar

Gewiss nur eine Marginalie, und doch in höchstem Grade besorgniserregend und dazu noch ausgesprochen ärgerlich. Gestern Morgen auf dem Stadtmarkt, die Verkaufsstände von mehr als einem halben Dutzend lokaler Bäckern nebeneinander, scheinbar das Brotparadies auf Erden. Ich verlange bei einem der Stände Kastenweißbrot, dieses eckige, in Kastenformen gebackene Weizenbrot, welches man vorzugsweise des Sonntags zum …

Teile diesen Beitrag:

Der Wildhändler auf dem Augsburger Stadtmarkt hat aufgegeben. Kein Wildgeschäft mehr in der Metropole Augsburg! Aber ein Tipp: die Metzgerei Kranzfelder aus Wöhrleschwang hat einen Stand in der Fleischhalle des Ausgburger Stadtmarktes, und die haben zuweilen auch sehr ordentliches Wild.  

Teile diesen Beitrag: