Nich lang schnacken, Kopp in Nacken!

Grüße von der Baustelle des Atlantic in Hamburg. Es ist ein Witz, hier und heute von „Neueröffnung nach der Renovierung“ zu sprechen. Die Renovierung ist nach wie vor in vollem Gange, das halbe Haus eingerüstet, der Haupteingang gesperrt, stattdessen muss man durch die Saaleingänge in’s Hotel, keine aufmerksam wartenden Doormen vor den Türen, parken in zweiter Reihe, weil alles zugeparkt ist, statt prunkvoller Halle und Lobby ein hässliches Eingangs-Provisorium zum Einchecken, Koffer werden zwar gerade noch vom Auto auf’s Zimmer gebracht, aber zum Parken fahren muss man den Wagen selber in einer Seitenstraße über eine abenteuerliche Rampe in die verdreckte, heruntergekommene Hotelgarage (die zu normalen Zeiten eh kein Gast sieht), die eigentliche Hotelhalle vollkommen mit Bauwänden abgeriegelt, dazwischen bohrende und hämmernde und schraubende und malernde Handwerker, Frühstück in den kurzerhand umfunktionierten Festräumen neben dem Innenhof mit dem Charme einer Turnhalle, dem Klima eines zugigen Kühlraums und ein Getränkekühlschrank mitten drin, Speisekarten dramatisch verkürzt, Hallenbad und Saunen geschlossen, die legendäre Bar angeblich wegen eines Wasserschadens geschlossen, statt dessen muss ein Teil des – ohnehin fast leeren – Hauptrestaurants als provisorische „Bar-Lounge“ herhalten, um 18:30 Uhr kein Barkeeper oder auch nur eine Restaurantfachkraft weit und breit, statt dessen zwei sehr höfliche, sehr offene, sehr bemühte Azubis auf sehr verlorenem Posten. Zugegeben, die neu renovierten, fertig gestellten Zimmer sind nett geworden, etwas pompös-kitschig, wie es sich für ein Hotel der Scheichs gehört, aber funktional, gemütlich und wertig eingerichtet, die Marmorbäder sind wirklich hübsch gemacht, und die verfluchten Kapselmaschinen gibt es jetzt auch auf den Zimmern (und wer bitte braucht die?). Ich glaube nicht, dass hier 2020 schon wieder Normalität einkehren wird.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.