Nudeltörtchen – eine perfekte Resteverwertung

Jeder kennt das: vom letzten Essen ist eine Handvoll Nudeln übrig, zu wenig, um dafür extra nochmals eine Sauce zu kochen, und weggeworfen wird Essen sowieso nicht. Bleiben die „Klassiker“ Schinkennudeln oder Nudeln mit Ei und Apfelmus. Oder wie wäre es mal mit Nudeltörtchen?

Zutaten (für 12 Törtchen):

  • +/- 400 g gekochte Spaghetti (oder andere Nudeln)
  • 200 g Schinken, in kleinen Würfeln
  • 250 ml Sahne
  • 4 Eier
  • Ein dominantes Gewürz: z.B. Muskat, Pul Biber, Piment d’Espelette
  • Nach Geschmack: 50 g geriebener Parmesan
  • Pfeffer, Salz
  • Nach Geschmack: 3-4 Scheiben Käse
  • 12 Papierbackförmchen für Muffins

 

Zubereitung:

  • Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Sahne, Eier, Schinkenwürfel, ein dominantes Gewürz wie z.B. Muskat, Pul Biber, Piment d’Espelette in einer Schüssel verrühren, nach Geschmack auch noch geriebenen Parmesan untermischen, kräftig pfeffern mit Schwarzem Pfeffer frisch aus der Mühle, sehr vorsichtig salzen (Schinken und ggf. Parmesan sind schon recht salzig)*
  • Nudeln zur Ei-Gewürz-Sahne geben und sehr gut vermischen
  • 12 Papierbackförmchen in die Vertiefungen eines Muffin-Blechs geben
  • Spaghetti mit einer Gabel wie beim Spaghetti-Essen portionsweise aufwickeln und in die Muffinform gleiten lassen; bei anderen Nudeln als Spaghetti ist jetzt Kreativität bzgl. des Einschichtens gefragt … nur zu!
  • Ei-Gewürz-Sahne mit Schinkenstückchen mit einem Löffel über die Nudel verteilen, Schinken dabei etwas nach unten drücken, damit er nicht austrocknet bzw. verbrennt.
  • Wer mag kann jetzt noch eine habe oder viertel Scheibe Käse auf die Nudelnester geben
  • Nudeltörtchen ca. 30 min. im Backofen backen, bis die Ei-Sahne stockt
  • Warm als kleine Vorspeise servieren

 

* Wer sich nicht sicher ist, ob die Ei-Gewürz-Sahne ausreichend gesalzen ist, der sollte ein Löffelchen davon wie ein Rührei kurz braten und probieren; von einer Roh-Verkostung würde zumindest ich abraten.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top