Ich fass‘ es nicht, jetzt gibt es auch noch einen Augsburger Gin. Das Thema ist ja so was von durch.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.