Und sowas bieten die hier als Vorspeise an …

„Galettes de Pommes de Terre, Jambon Fumé & Salade“ steht auf der Speisekarte unter dem Abschnitt „Les entrées“, also „Vorspeisen“, und „Galettes de Pommes de Terre, Jambon Fumé & Salade“ bedeutet wohl so viel wie Katoffelpuffer, geräucherter Schinken und Salat, so weit, so gut, nichts Verwerfliches. Was dann da kommt, sind zwei formidable, frisch gebackene Kartoffeldinger, Handteller-groß und –dick, ein Zwischending aus Kartoffelpuffer und Rösti würde ich sagen, außen kross, innen kartoffelig-weich, dazu selbst gemachter, öliger Rotkrautsalat, grüne Salate mit Vinaigrette, ein halbes hartgekochtes Ei, eine fächerig aufgeschnittene saure Gurke, Tomantenschnitz und etliche Scheiben guten, mürben Schinkens, und das alles für 8,90 EURO und eigentlich gedacht für ein Person. Frisch gemacht, ordentlich, aber mächtig. Die Hauptspeisen danach – zum Beispiel La Bouchée à la Reine avec Spaetzle oder Choucroute à l’Alsacienne oder Kassler Fumé, Sauce Crème Moutarde, Choucroute et Pomme Vapeur – sind nochmals ungleich größer portioniert und mächtiger. Was müssen die Leute hier bloß für einen Kalorienbedarf und was für Mägen haben? Jessas!

(Hôtel Restaurant Le Brochet, 9 Place de L Hôtel de ville, 67140 Barr)

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top