Erbsensuppe

Zutaten:

  • 300 g getrocknete grüne Erbsen
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1/8 Sellerieknolle
  • 1 mittlere Zwiebel
  • ½ Lauchstange
  • 150 g geräucherter magerer Schweinespeck
  • Salz, schwarzer Pfeffer frisch aus der Mühle, eine Prise Majoran, nach Geschmack drei gute Spritzer Maggi
  • 500 g Kartoffeln
  • 250 g Möhren
  • 4 bis 12 Wiener Würstchen

Zubereitung:

  • 300 g getrocknete grüne Erbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen
  • Einweichwasser abgießen, Erbsen mit 2 l kaltem Wasser und 150 g magerem geräuchertem Schweinespeck aufsetzen*; sehr vorsichtig mit wenig Salz (Speck ist bereits salzig), einer guten Prise Majoran und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen und ca. 1 Std. kochen lassen
  • 1 Möhre, 1 Petersilienwurzel, 1/8 Sellerieknolle, 1 und 1 mittelgroße Zwiebel schälen, waschen und Gemüse in kleine Würfel schneiden; ½ Lauchstange putzen, Lauch sehr gut waschen und ebenfalls klein schneiden; Gemüse nach 1 Std. Kochzeit zu den Erbsen geben und weitere 40 min. kochen lassen
  • Nach insgesamt ca. 100 min. Kochzeit sollten die Erbsen weich sein**
  • Fleisch aus der Suppe nehmen; Suppe mit dem Pürierstab gut pürieren; Suppe durch ein feines Sieb in einen sauberen Topf treiben, Fleisch wieder dazugeben und wieder aufkochen lasen
  • 500 g Kartoffeln und 250 g Möhren schälen, waschen, in kleine Würfel schneiden, zur Suppe geben und 15 min. mitkochen lassen; Suppe gelegentlich umrühren
  • Wiener Würstchen in dünne Scheiben schneiden, zur Suppe geben und nochmals 5 min. ziehen lassen; nach Geschmack kann man auch den mitgekochten mageren Speck kleinschneiden und zur Suppe geben
  • Suppe mit Pfeffer, Salz und – wer den „typischen Gulasch-Kanonen-Geschmack“ bei der Erbsensuppe mag – einigen Spritzern Maggi Würze abschmecken, heiß servieren

* Je nach Geschmack kann man statt des mageren Specks auch 200 bis 500 g geräuchertes Kasseler mit Knochen ca. 90 min. mit der Erbsensuppe kochen lassen, dann das Fleisch aus der Suppe nehmen, vom Knochen lösen und in kleine Würfel schneiden; das Fleisch kurz vor dem servieren wieder in die Suppe geben und erwärmen. Bei der Verwendung von Kasseler sehr vorsichtig salzen, da das Fleisch bereits stark gesalzen ist.

** Die Kochzeit der Erbsen kann je nach Einweichdauer, Qualität und Alter der getrockneten Erbsen bis zu 1 Std. variieren; dabei können die Erbsen ruhig länger kochen, allerdings sollte das frische Gemüse so zu den Erbsen gegeben werden, dass es nicht länger als 30 bis 40 min. kocht.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.