Brunnenkresse-Sauce zum Spargel

Zutaten:

  • Selbst gemachte Mayonnaise von ca. 1/3 bis ½ Ei (ohne Senf)
  • Eine Hand voll frische Brunnenkresse
  • 2 Eßl. Olivenöl
  • 1/4 bis 1 Teel. Wasabi Paste
  • 1 – 2 Essl. milder Bio-Joghurt
  • Salz, eine Prise Zucker, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Evtl. etwas Milch

 

Zubereitung:

  • Brunnenkresse waschen, die groben Stiele abzupfen, mit Küchenpapier trocknen
  • Brunnenkresse und etwas Wasabi Paste mit Olivenöl im Cutter pürieren
  • Brunnenkresse-Püree mit Mayonnaise und etwas Joghurt (Vorsicht, sauer!) vermischen, kräftig mit Salz Pfeffer, Zucker, Wasabi-Paste abschmecken
  • Sauce evtl. noch mit etwas Milch oder Joghurt geschmeidiger machen, evtl. nachwürzen

 

Gleichzeitig eine geniale Resteverwertung: Übrig gebliebenen gekochten Spargel in mundgerechte Stücke schneiden, evtl. in Scheiben gehobelte Radieschen oder Frühlingszwiebeln dazu geben, Brunnenkresse-Sauce darüber gießen und vermischen, über nach zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen: und schon hat man am nächsten Tag einen einfachen, aber ziemlich guten Spargel-SalatSpargel-Salat.

Teile diesen Beitrag:

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top