Echte Bourbon-Vanille aus ökologischem Anbau, biozertifiziert und Fairtrade gibt es in … Peutenhausen,

„Bourbon“ darf sich eine Vanille nur nennen, wenn sie von Madagaskar, Réunion oder den Komoren stammt. Echte Bourbon-Vanille aus ökologischem Anbau, biozertifiziert und Fairtrade gibt es in … Peutenhausen, einem kleinen Spargeldorf an der B 300, kurz vor Schrobenhausen. Ludivine Terno ist Tochter eines madagassischen Vanille-Bauern-Familie, und zusammen mit Ihrem Mann Christian Terno importiert sie die Vanille (und auch beachtlichen Pfeffer und Piment d`Espelette ) seit Jahren nach Deutschland. Verkauft wird über das Internet (www.madavanilla.de) und in dem kleinen Laden im Wohnhaus der Familie in Peutenhausen (In der Hut 3c, 86565 Peutenhausen, Telefon: 08252 8817769, Telefax: 08252/8817784, E-Mail: info@madavanilla.de). Die Vanille ist absolut phantastisch, die beste Vanille, die ich jemals in den Händen hatte: dicke, fette, ölige, pralle Schoten, alles riecht nach Vanille, berstend voll mit den kleinen Samen. Für 100 g = 28 Schoten habe ich 24 € gezahlt, das ist – verglichen mit den oft vertrockneten, harten Dingern in den Glasröhrchen im Supermarkt – fast geschenkt. (Auf dem Bild fehlen bereits 3 Stangen, die sind für eine spontane Bayrische Creme draufgegangen: köstlich!)

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top